Interview mit Robin zum Product, der Picstars Technologie

Unser Senior Product Manager Robin stellt uns in diesem Interview das in-house Product Team vor und gibt uns eine kleine Einführung in die Picstars eigene Technologie, welche auch Rookies verstehen.

Robin Christopher Heering, 28, Senior Product Manager bei PICSTARS

Robin ist in Stuttgart geboren, in Genf aufgewachsen und hat auf mittlerweile drei Kontinenten gelebt. Nach seiner letzten Station in London ist er nun nach Zürich gezogen und lebt dort mit seiner Frau und einem Sohn.

Robin verfügt über einen breiten Hintergrund in den Bereichen Technologie, Business und Entertainment. Er fing mit 17 Jahren als Filmkomponist an und absolvierte später einen Bachelor of Science in International Business Administration an der Tilburg University. In Prag mitbegründete Robin eine Digital Development Agency, später eine Digital Academy und absolvierte einen Master of Arts in Music Business Managment in London. Er ist stets im Bereich Digital Marketing und Tech tätig und seit seinem Umzug nach Zürich ein zentrales Mitglied der Picstars Family.

Was kann die Picstars-eigene Technologie genau?

„Picstars legt einen primären Fokus auf die Digitalisierung von Schlüsselphasen des Influencer Marketings, mit dem Ziel, einen effizienten, skalierbaren und kostensparenden Prozess aufzubauen. Zu der ersten Schlüsselphase gehört die Identifikation der perfekten Influencer für die Kampagne – das erste Kernelement für eine erfolgreiche Influencer-Kampagne. Weiter geht es mit Legal und Compliance Prozessen, welche ebenfalls digitalisiert ablaufen. Später im Gesamtprozess steht die Content-Freigabe und das Creator-Task-Management im Vordergrund. Die Kampagnen Manager prüfen den von den Creators vorgeschlagenen Content und überprüfen die zeit- und umfangsgerechte Veröffentlichung. Die Influencer erhalten ihre Payouts und schliesslich folgt das finale Monitoring und die Erstellung von Analysen und Berichterstattungen. Alle diese genannten Teile des Gesamtprozesses laufen über unsere Technologie digitalisiert ab. Durch das Brand Cockpit sind die Monitoring-, Analyse- und Berichterstattungsfunktionen nun auch für extern für unsere Kunden zugänglich.

Anfangs Dezember fand eine Migration auf eine neue und hochleistungsfähigere Version der „state of the art“ Picstars-Technologie statt. Mit diesem neuen System sind die Möglichkeiten endlos und wir freuen uns, eine Vielzahl an neuen und innovativen Ideen im nächsten Jahr verwirklichen zu können.“

Was beinhaltet Dein Aufgabenbereich bei Picstars und wie setzt sich Dein Team zusammen?

„Mein Aufgabenbereich bei Picstars ist sehr vielschichtig, weshalb ich meinen Job so liebe. Als Senior Product Manager bin ich für das Produkt, die Picstars Technologie, zuständig. Dies beinhaltet Aktivitäten wie die Kundenbefragungen, strategische Planungen (wie z.B. effiziente Ressourcenverteilung), die Optimierung und das Tracking. Für mich ist es essenziell, mich in die verschiedenen Stakeholder versetzen zu können, um allen Anliegen gerecht zu werden. Dazu gehören Kampagnen Manager, Sales Verantwortliche, Creators und Brands. Um eine positive User-Experience für alle beteiligten Parteien zu garantieren, führe ich fortlaufend Diskussionen und suche immer neue Optimierungsansätze. Während ich intern ständig auf dem neuesten Stand bin, bezüglich der Technologie und allen Anspruchsgruppen, behalte ich ausserdem die aktuelle Marktsituation immer im Blick, wobei ich nach neuen Möglichkeiten Ausschau halte. Meine Kenntnisse über das Verhalten der Märkte ist essentiell für meine Arbeit und kommt mir daher sehr zu Gute.

Ich arbeite mit einem kleinen aber sehr starken und agilen Team zusammen. Dies ermöglicht es uns, besonders schnell zu reagieren. Wir erhalten trotzdem einen soliden Produktmanagementprozess aufrecht, was uns erlaubt, unseren Code auf einem hohen Standard zu halten und unsere Features effizient auszubauen. Dies ermöglicht es, den Implementierungsprozess zu analysieren und optimieren, Transparenz in der Kommunikation zu schaffen und potentielle Investitionen in die Produktentwicklung zu evaluieren.

Woran abreitest Du im Moment?

„Gegenwärtig befinden wir uns in der Stabilisierungsphase des Entwicklungsprozesses, in der wir die Post-Mirgrations-Funktionen und Anpassungen der bereits integrierten Funktionen abschliessen, um uns auf einen dynamischen und wirkungsvollen Start im neuen Jahr vorzubereiten. Auf strategischer Ebene sind wir dabei, unseren Fahrplan für das nächste Jahr fertigzustellen, unsere Produkt-Strategie mit der Business-Strategie abzustimmen.

Was sind Highlights für Dich seit Deinem Arbeitsbeginn im Oktober?

„Da ich aus dem Tech Start-up und Agenturen Bereich komme, liebe ich den engen Gemeinschaftsgeist und die Proaktivität in unserem Team. Es gibt viele sehr talentierte Persönlichkeiten in allen Abteilungen und in der Geschäftsleitung.

Mein Produktentwicklungsteam ist absolut fantastisch. Die Energie, das Engagement und die qualitativ hochwertigen Ergebnisse sind ein grosses Highlight für uns alle. Wir können uns auch in jeder Situation aufeinander verlassen, so dass sich alle auf das Wesentliche konzentrieren können. Ausserdem pflegen wir eine sehr offene Kommunikation und inspirieren uns stetig, unsere Leistung zu verbessern und den bestmöglichen Output zu generieren.

Ein weiteres persönliches Highlight ist die Überwachung der erfolgreichen Migration der neuen Technologien. Diese wurden seit einem Jahr konzipiert und bearbeitet. Das Besondere an der Challenge bestand darin, dass ich diese mit nur 8 Wochen Einarbeitungszeit gemeistert habe. Um im Prozess die richtigen Entscheidungen und Prioritäten zu setzen, war es von entscheidender Wichtigkeit, dass ich das Produkt vollständig verstanden habe. Ich kann dem gesamten Team von Picstars für deren Unterstützung, Anleitung und Geduld in diesem Prozess nur danken.“

Worauf können wir uns in Zukunft freuen?

„Das Jahr 2021 scheint das bisher aufregendste Jahr für das Produktentwicklungsteam und Picstars zu werden. Wir wollen uns intensiv auf den Creator Discovery-Prozess konzentrieren, unsere Creator-Datenbank optimieren und eine erweiterte Smart Search Experience anbieten. Damit wird das Ziel verfolgt, einen noch perfekteren Match zwischen Brand und Influencer zu garantieren. Ein weiterer Fokus stellt die Verfeinerung des gesamten Reporting Prozesses dar, wobei Branded Content Ads weiter integriert werden.

Ich freue mich, in Zukunft noch weitere Einblicke in unsere Picstars-Welt geben zu können und einzelne Themen genauer zu beleuchten.“

Bring it on 2021!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden