Die Basics von TikTok

Für all jene, die das Phänomen TikTok nicht ganz begreifen können, sich vielleicht zu alt dafür fühlen, es aber dennoch gerne wissen wollen, erklärt TikTok-Expertin Swana Fanslau was Sache ist. Teil 1 unserer Interview-Serie.

Theorie oder Praxis: Liest du bloss darüber oder bist du selbst auf TikTok?

I’m all in! Als Expertin ein Interview über TikTok zu geben und selbst nicht zu wissen, wie die App funktioniert, wäre unglaubwürdig. Zusammen mit meiner besseren Hälfte poste ich hier und da ein Video. Ohne viele Follower zu haben, sind wir schon zweimal viral gegangen. Mich fasziniert dieser virale Effekt, den Duette und Hashtag Challenges haben können. Das macht Lust auf mehr. 

Was ist es denn genau, das die App so beliebt macht?

Viel Entertainment mit wenig Werbung. Darin sehe ich einen der wichtigsten Gründe für den Erfolg der Plattform. Zudem gibt der TikTok-Algorithmus allen eine Chance, viral zu gehen und bekannt zu werden. Wer auf der «For you»-Seite landet, dem bieten sich die besten Voraussetzungen dafür. Damit erreicht TikTok vor allem die junge Menschen. 

Warum wird TikTok gerade bei der Generation Z so gefeiert? 

Weil die Eltern dort noch nicht unterwegs sind. Das Coole daran ist, dass sich ihnen auf TikTok ein eigener Kosmos nur für ihre Generation bietet. 

Für alle, die der Generation Z nicht angehören – was sind die Dos und Don’ts? 

Dos: Passende Musik auswählen, mit aussergewöhnlichen und kreativen Ideen an Hashtag Challenges teilnehmen und die Hashtags richtig wählen.

Don’ts: Voraussehbarkeit, Monotonie und unnötiges in die Länge ziehen. 

Und welche Challenges liegen gerade im Trend? 

Was gerade angesagt ist, finden Nutzer unter «Discover», dem Lupensymbol, in der App, über Inbox-Nachrichten oder Push Notifications. Zum Valentinstag lag die #couplegoals-Challenge mega im Trend. Jetzt ist es mit fast 60 Millionen Aufrufen die #egal-Challenge mit dem gleichnamigen Hit von Michael Wendler. Unternehmen und Marken haben die Möglichkeit, Challenges zusätzlich mit Bannern in der App zu pushen, damit sie sichtbar werden und viral gehen. Aber dazu kommen wir ja im nächsten Teil des Interviews. Stay tuned!

Swana Fanslau

All in, wenns um Influencer-Marketing geht – das ist Swana Fanslau, Head of Campaign Management bei Picstars Deutschland. Mit einem Wirtschaftsstudium mit Marketing-Fokus in der Tasche und ganz schön viel Social-Media-Wissen im Kopf bewegt sich Swana beruflich und privat gekonnt auf allen Kanälen. Der Fashion Loverin schlägt das Herz nicht nur bei Louis Vuitton und Fendi höher, sondern auch bei glücklichen Kunden und erfolgreichen Kampagnen.

Influencing made easy

Der Kampagnen Alltag kann ganz schön stressig sein – muss er aber nicht! Dank unserer Picstars Web-App musst du deine To-Do’s nicht mehr im Kopf behalten, sondern hast all deine Aufgaben und deren Deadlines im Überblick. Und das alles easy von und auf deinem Handy.

Wichtigste Info zuerst: Die Web-App ist wie der Name schon sagt eine Web-Applikation. Das heisst, du findest sie also nicht im App-Store, sondern der Zugang funktioniert ganz einfach über den Internetbrowser Link app.picstars.com. Sobald du dich eingeloggt hast, kannst du gleich loslegen und deine Kampagnen und offene Tasks ansehen, deine Social Media Posts direkt verknüpfen und Story (Insights) hochladen.

Um dir einen klareren Überblick zu verschaffen, haben wir ein How to Picstars Creator Web-App Video erstellt, welches dich kurz und knackig durch die Web-App führt. Ein paar Minuten, die deinen und unseren Kampagnen-Alltag erleichtern!

Vorweg schon einmal die Antworten zu den wichtigsten Fragen:

  1. Wo sehe ich meine Kampagnen und Tasks?
    Sobald du dich über den Link über den Internetbrowser auf deinem Handy eingeloggt hast, kommst du direkt auf die Kampagnen-Übersicht. Klicke auf eine Kampagne, um auf die Task-Übersicht zu gelangen (du siehst dann bspw. Instagram Post und Instagram Story). Anschliessend kannst du auf die einzelnen Tasks klicken, um deinen Post vorzubereiten, die Hashtags für deine Caption zu kopieren und den Beitrag mit unserem System zu verknüpfen. Kampagnen, die noch in der Planungsphase sind werden noch nicht angezeigt, sobald diese also live geht, findest du diese auch auf deiner Übersicht.

  2. Muss ich meinen Post / meine Story in der Web-App vorbereiten?
    Dein Bild musst du nur in der App vorbereiten, wenn du für die Kampagne mit einem Overlay/Sticker posten sollst. Das Overlay/den Sticker findest du in der Kampagne und Tasks unter Instagram Post. Wenn das Bild ohne Sticker/Overlay gepostet werden soll, kannst du deinen Content direkt über Instagram posten. In derselben Ansicht kannst du die obligatorischen Hashtags mit einem Klick für deine Caption kopieren. Danach lädst du deinen Beitrag wie gewohnt auf Instagram hoch und verknüpfst deinen Post über die Web-App mit unserem System.

  3. Wie verknüpfe ich meinen Post?
    In derselben Ansicht unter Tasks und Instagram Post findest du weiter unten das Feld Verlinke deinen Post. Nachdem du deinen Post wie gewohnt auf Instagram hochgeladen hast, kannst du in dieses Feld die Post-URL einsetzen.

  4. Wie kann ich die Bezahlung für meinen Post beantragen?
    In der Web-App siehst du unten in der Mitte der Menü-Leiste das Wallet-Icon. Dort kannst du deine Zahlungsmethode bestimmen und deine Payout Requests auslösen, sobald ein Task erledigt und vollständig beendet ist. Wichtig: Du musst deinen Feedpost und deine original Story-Slides mit Screenshots von deren Insights hochladen, sodass wir den vollen Betrag auszahlen können.

Last but not least findest du unten rechts in der Menü-Leiste dein Profil mit deinen Social Media Kanälen, das Help Center mit weiteren F&A und unseren E-Mail-Kontakt, über welchen wir dir bei weiteren Fragen gerne zur Verfügung stehen. Falls du gleich Fragen hast, kannst du dich gerne bei uns unter talents@picstars.com melden.

Wir freuen uns auf coole Kampagnen mit dir. In diesem Sinne, happy posting!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden