Qualität im Influencer Marketing : PICSTARS setzt auf persönliche Kontakte

 In News, Storytelling

 

Wie misst man den Einfluss der Markenbotschafter und wie funktioniert das Influencer Relation Management? Unsere Antworten dazu:  Die Engagement-Rate und der persönliche, gute Kontakt zu den Influencer sind der Schlüssel zum Erfolg im Influencer Marketing.

Das Wort Influencer ist in aller Munde. Medien berichten täglich darüber. Der Influencer Markt entwickelt sich stark und wächst kräftig.. Der Artikel von Tina Berkman (Community Managerin) auf Spacedealer, thematisiert die wichtigsten Social Media Trends und das Influencer-Marketing. Nebst der Hauptaussage, dass Mirko-Influencer aufgrund ihrer hohen Glaubwürdigkeit an Wichtigkeit gewinnen, werden zwei kritische Fragen dem Influencer-Markt gestellt.

„Hallo Bruno, du bist einer der Gründer von Picstars und baust als Product Developer das Picstars Universum. “Deine Meinung zu den folgenden Fragen interessiert uns daher sehr.”

„Wie messe ich den Einfluss der Influencer?“

Grundsätzlich gilt, dass die Engagement Rate wichtiger ist, als die reine Anzahl der Follower. Oft haben Influencer mit weniger Follower  eine höhere Rate an Interaktionen der Follower als Top-Influencer. Solche (Micro) Influencer können somit besser für ein Produkt einstehen und geniessen ein höheres Vertrauen in Sachen Kaufverhalten bei ihren Freunden.

Picstars setzt bei der Auswahl der Markenbotschafter bewusst auf  Sportler. Sportler sind auf ihren Social Media Profilen authentischund ihre Follower teilen die sportlichen Interessen und achten die sportliche  Leistung dieser Influencer.

Um den Erfolg eines Influencer zu beurteilen, ist für uns nebst der organischen Reichweite deshalb die Engagement-Rate wichtig.

„Wie sorge ich für ein angemessenes Influencer Relations Management?“

 

Der persönliche Kontakt zum Influencer ist der Schlüssel zum Erfolg.

Die richtige Auswahl der Influencer für die passenden Produkte oder Marken ist wichtig. Wir nennen es „the perfect match“. Nur wenn ein Influencer auch Fan vom Produkt / der Marke ist, kann er dafür glaubwürdige Inhalte kreieren.

Damit wir so einen match erreichen, müssen wir unsere Influencer gut kennen. Picstars pflegt die Kontakte über ein eigenes Talent Management Team.  Das Beitragsbild dieses Blogbeitrages zeigt die beiden Talent Managerinnen Isa und Sandra bei einem persönlichen Treffen mit Joel Burgunder, Leichtathlet und Picstars Influencer. Sie kennen Joel’s Interessen und können ihn wie alle anderen Markenbotschafter gezielt für Kampagnen ansprechen. In der Kundenberatung beschäftigt man sich mit dem CRM. Je mehr man über die Kunden weiss, umso besser. Im Influencer Business spricht man von IRM (Influencer Relations Management).

Picstars legt grossenWert auf einen qualitativen Aufbau der Influencer Datenbank – unseren Talentpool.