Swisscom Storys

Höhenflug mit Social Media

Seinen ersten Sponsor fand Joel Gisler auf der Piste. Heute aber führt für den Freeskier kein Weg an den sozialen Netzwerken vorbei. Dank einer neuen App kann er seine Sponsoren besser vermarkten – und mit seinen Posts auf Instagram und Facebook sogar Geld verdienen.

Er steht auf dem obersten Podestplatz. Der 23-jährige Toggenburger hat es wieder geschafft. Joel Gisler ist auch dieses Jahr Schweizer Freeski-Meister in der Halfpipe. In Laax konnte er sich gegen rund 40 Konkurrenten durchsetzen. Gisler steigt vom Siegertreppchen. Sofort zückt er sein Smartphone und postet die Erfolgsmeldung auf Instagram. Das hat nichts mit Eitelkeit zu tun. Sondern mit finanzieller Notwendigkeit.

Für Sportler sind Likes, Kommentare und Shares auf Social Media nicht nur schön, sondern auch nützlich für die Karriere: «Social Media ist fast das Wichtigste», sagt Gisler. «Du kannst noch so gut auf den Skiern sein – wenn du nichts auf sozialen Netzwerken machst, kannst Du dich selber nicht gut vermarkten.» Auch den Sponsoren dient das soziale Netzwerk der Sportler. «Wenn ich nicht auf Facebook und Instagram unterwegs wäre, hätte ich mit meinen Sponsoren wahrscheinlich nicht so gute Verträge», sagt Gisler. «Für die Sponsoren bedeutet Social Media brutal viel.»

Weiterlesen

joel-01
joel-02