Frequently Asked Questions

Was ist Picstars?

Picstars ist ein Schweizer Start-up. Es ermöglicht mit seiner einzigartigen Technologie, Brands die persönliche Reichweite ihrer Ambassadoren zu nutzen. Picstars bietet die Lösung für Brands, auf jeglichen Photos und Videos ihrer Ambassadoren präsent zu sein – gezielt und messbar.

Wer steckt hinter Picstars?

Der ehemalige CEO der JobCloud AG, Mark Sandmeier, übernimmt ab dem 1. November 2016 die operative Führung der Picstars AG. Der Initiant und bisherige CEO, Henrik Kammermann, wechselt von der Geschäftsleitung in den Verwaltungsrat und übernimmt dessen Vorsitz. Henrik Kammermann wird sich in seiner neuen Aufgabe als Verwaltungsratpräsident auf neue Einsatzgebiete und die Weiterentwicklung der Technologie von Picstars sowie die Lancierung im Ausland konzentrieren. Aktuell besteht Picstars aus zwei weiteren Initianten sowie drei Partner.

Was ist die Vision von Picstars?

Picstars bringt jeden Brand mit perfekt passenden Ambassadoren zusammen – und umgekehrt. Picstars ist die grösste Vermarktungsagentur von persönlichen Netzwerken ohne einen einzigen Agenten.

Ist Picstars eine weitere Photo-App?

Nein. Dank der einzigartigen Technologie der Picstars App können Brands die Reichweite der Social Media Photos und Videos ihrer Ambassadoren so effektiv und effizient wie nie zu vor nutzen und messen. Durch den Einsatz des Picstars Cockpit verwaltet der Brand seine Kampagnen, wählt seine Ambassadoren aus und kontrolliert die Reichweite von dessen Photos und Videos – live. Picstars setzt auf die vertrauenswürdigsten Medienkanal – die persönliche Reichweite eines Menschen.

Was ist der Mehrwert von Picstars?
  1. Für Brands:

Heute nutzen Brands auf Social Media lediglich ihr bestehendes Netwerk (i.e. Fanpages). Es gibt für Brands keine Möglichkeit, ihr Produkt via den persönlichen Social Media Photos oder Videos ihrer Fans und Followers an deren Netzwerk zu kommunizieren. Mit Picstars sind Brands auf jeglichen Fotos und Videos ihrer Fans und Followers präsent und so auch sichtbar für deren Netzwerk – kontrolliert und messbar. Durch den Einsatz des Picstars Cockpit verwaltet der Brand seine Kampagnen, wählt seine Ambassadoren aus und kontrolliert die Reichweite von dessen Photos und Videos – live. Gleichzeitig setzt der Brand die gewünschte Reichweite fest und bezahlt nur die effektive Performance.

  1. Für Ambassadoren:

Ambassadoren nutzen Picstars für ihre Photos und Videos und erhalten Live Updates über jegliche Interaktionen ihrer Posts. Je mehr Reichweite sie damit erzielen, desto mehr Verdienst erhalten sie.

Was kostet Picstars?

Picstars berrechnet eine fixe Lizenzfee für das Set-up des Picstars Cockpit und die Upload-Möglichkeiten der Kampagnen. Für zusätzliche Services wie Reichweite, Statistics, Beratung von Talent und/oder Brand, Big Data und Matching wird ein Mark-Up von 20% auf die Anzahl/Kosten Likes, Comments, Shares verrechnet.

Gibt es Picstars nur in der Schweiz?

Picstars lanciert sein Produkt im Schweizer Markt, strebt jedoch im 2017 einen Markteintritt auch in Deutschland, Österreich und UK an.

Wo kommt Picstars zum Einsatz?

Es gibt drei Cases:

  1. Stars&Talents: Im Bereich Sport und Musik nutzen Stars&Talents Picstars und werden anhand ihrer Reichweite und Impact via Picstars von ihrem Sponsor (Brand) belohnt.
  2. Events&Locations: Event-Besucher nutzen Picstars oder dessen Funktionen, um mit ihrem Netzwerk ihre Eindrücke und Erlebnisse zu teilen. Die neu genutzte Reichweite übertrifft die bestehende Event-Reichweite um ein Vielfaches.
  3. Company&Product: Unternehmen setzen Picstars gezielt bei Events ein und nutzen so die Reichweite ihrer Mitarbeitenden oder Kunden, die bisher völlig ungenutzt blieb, jedoch Gold wert ist – gerade auch in Punkto Arbeitgeberattraktivität.
Kann Picstars auch in eine bestehende App integriert werden?

Ja. Die gesamten Picstars Funktionen können in jede beliebige App integriert werden.

Was ist ein Overlay?

Ein Overlay ist eine transparente Graphik (im png-Format), die den gewünschten Brand, das Logo und/oder die Werbekampagne abbildet. Der Overlay wird über die gemachten Fotos und Videso gelegt (englisch für ‚Überlagerung‘).

Kann Picstars beim Design einer Kampagne Unterstützung bieten?

Sicher. Picstars verfügt über eigene Designer, die auf CI und Online Werbekampagnen spezialisiert sind. Schicken Sie uns Ihr Kampagnen-Briefing – je detaillierter, desto besser. Gerne melden wir uns mit einer entsprechenden Einschätzung.

Stellt Picstars für einen Event Marketingmaterial zur Verfügung?

Es ist eine gute Idee mit bereitgestelltem Marketingmaterial seine Gäste über Picstars zu informieren und auch darüber, welche Preise sie gewinnen können, wenn sie Picstars nutzen. Sehr gerne unterstützen wir Sie mit möglichem Material oder kreiieren zusammen mit unserem Designer auch individuelle Flyer, Brochüren etc.

Gibt es eine Möglichkeit, Picstars vor dem definitiven Kaufentscheid auszuprobieren?

Auf jeden Fall. Sie brauchen sich lediglich in das (neue) Cockpit einzuloggen, ein Overlay upzuloaden, User zu Ihrer Kampagne einzuladen und schon kann’s losgehen. Wir werden Sie während der Testphase kontaktieren, um zukünftige Möglichkeiten und Kosten genauer zusammen anzuschauen.

Ist es möglich, als Sponsor oder Brand Manager die Performance der Fotos/Videos konstant mitzuverfolgen?

Sicher. Jeder Brand Manager hat Zugriff auf sein persönliches Picstars Cockpit. Sie haben die gesamte Kontrolle über die einzelnen Overlays der Kampagnen, die Kosten, die User, die Fotos/Videos sowie die Reichweite. Sie haben zudem die Möglichkeit, Links zur Performance an Ihre Kollegen zu schicken.

Wo liegt der Unterschied zwischen einem Event und einer Location?

Es besteht kein Unterschied. Unter einem Event verstehen wir beispielsweise ein Konzert oder ein Wettkampf. Eine Location wiederum kann ein Skiresort sein, an welchem laufend Veranstaltungen stattfinden, es News dazu gibt oder Ambassadoren anwesend sind.

Worin besteht der Unterschied zwischen den beiden Produkten “Stars&Talents” und “Company&Product”? Wie es aussieht, besteht lediglich ein Unterschied darin, dass die Kosten pro Like und Share bei “Company&Product” tiefer sind.

Dies ist sehr klar geregelt. Sobald Sie einen spezifischen oder bereits vorhandenen Ambassador für seine Social Media Reichweite entlohnen (sponsoren), nutzen Sie das unser “Stars&Talent” Produkt. Entscheiden Sie sich für eines der beiden anderen Produkte – “Events&Locations” oder “Company&Product” – erhalten Sie die gleichen Funktionalitäten, müssen jedoch Ihre möglichen Ambassadoren (i.e. Eventteilnehmer, Mitarbeiter) selbst motivieren, Picstars zu nutzen, beispielsweise anhand von Preisen (Tickets, Meet & Greet mit einem Star etc).

Was verdient ein Talent, wenn es Picstars einsetzt?

Der Verdienst wird grundsätzlich zwischen dem Brand und dem Talent geregelt. Aber: Der Brand bezahlt pro Reichweite, wobei Picstars 100% direkt an das Talent weiterleitet. Der Brand bezahlt 20% dieses Volumens für die Dienstleistung und die Lizenzfee an Picstars.

Wenn eine Agentur alles mit dem Talent verhandelt, woran verdient die Agentur?

Die Agentur verdient einen gewissen Prozent des zusätzlichen Verdienstes des Ambassador (dieser ist zwischen dem Brand und dem Talent geregelt). Dies könnte mittelfristiges Denken sein, da viele Ambassadoren bereits eine entsprechende Abmachung mit ihrem Brand haben, eine gewisse Anzahl Fotos/Videos mit Erwähnung des Brands zu veröffentlichen. Aber: da Social Media Reichweite ausschliesslich Performance basiert ist (Inhalt, Timing, Plattform, Anzahl Fans), gilt dies auch für die Bezahlung/Sponsoring. Ein Brand möchte ein Kontrollinstrument wie Picstars zur Verfügung haben. Für eine Agentur ist es wichtig auf diesen Zug aufzuspringen.

Warum muss ich eine Foto nochmals posten, wenn ich es in Instagram veröffentlichen möchte?

Instagram verfügt leider nicht über eine Programmierschnittstelle, die es fremden Apps erlaubt, direkt in Instagram zu posten oder Updates zu Performance/Reichweite zu erhalten. Deshalb hat Picstars einen extra Workaround in der App integriert und zudem ein einzigartiges Foto/Video Tool speziell für Instagram entwickelt, das die Performance/Reichweite misst. Eine echte Marktinnovation von Picstars, die mit Sicherheit Wettbewerbsvorteile mit sich bringt.

Wieviel bezahlt ein Brand für ein gebrandetes Foto, das der Ambassador postet? Was passiert, wenn ein Foto “viral” geht?

Picstars empfiehlt jedem Brand, eine Budgetlimite für seine Ambassador und die Anzahl Fotos/Videos pro Monat festzulegen. Sollte das Limit (wir nennen es ‘cap’) regelmässig erreicht werden, kann dieses problemlos angepasst werden, um eine maximale Reichweite zu erreichen.

Wer verwaltet das Cockpit?

Der Brand respektive der Picstars Kunde (das kann auch eine Agentur sein, ein Event Promoter oder ein Vertriebspartner sein).

Wem gehört das Foto mit dem Overlay? Dem Brand, dem Ambassador oder dem Social Media Kanal?

Der Besitzer ist immer der Ambassador, der das Foto/Video gemacht hat. Aber: sobald der Nutzer die Picstars App verwendet, übertragt er Picstars damit das Recht, den Inhalt dafür einzusetzen, dem Ambassador weitere Vorteile aufzuzeigen (i.e. Vorschläge für Who to Follow). Sollte der Brand die Inhalte weiter verwenden wollen, muss dies zwischen dem Brand und dem Ambassador geregelt werden. Sobald ein Inhalt auf einem Social Media Kanal veröffentlicht ist, gelten die Regeln und Richtlinien der jeweiligen Social Media Plattform. Picstars ist nicht länger verantwortlich für etwelche Reaktionen auf die Fotos/Videos.

Warum kann Picstars nur für Facebook, Twitter und Instagram verwendet werden?

Diese drei sind die beliebsten und am meisten genutzten Plattformen. Picstars jedoch kann problemlos weitere neue und spannende Plattformen intergrieren.

Wann können Videos gepostet werden?

Videos können ab November 2016 gepostet werden.

Wieviele Overlays können im Cockpit verwaltet werden?

So viele Sie möchten. Es ist auch möglich, verschiedene Overlays für verschiedene Kampagnen zu kreiieren. Diese können sogar geplant und zeitlich festgelegt werden.

Wieviele Personen kann man zu einer Kampagne einladen?

Für einen ‘Social Branding Case’ (i.e. Event, Mitarbeiteranlass) ist keine Obergrenze festlegt. Vergessen Sie jedoch nicht: Bei “Stars&Talents” können nur die ausgewählten “Stars&Talents” eingeladen werden, die für sie kreiierte Kampagne zu nutzen zusammen mit ihrem Sponsoringvolumen (Budget).

Ist es möglich, herauszufinden woher die jeweiligen Likes und Shares kommen?

Das ist aktuell leider noch nicht möglich. Picstars ist jedoch dabei, dies zukünftig anbieten zu können. Daneben werden wir in Kürze zu folgenden Themen genauere Angaben machen können: Welche Personen ihren Brand sehen, Marktsegmentierung sowie Standortdaten.

Kann man Likes kaufen?

Nein. Picstars erkennt, ob ein Like ‘real’ und somit eine hohe Qualität hat oder gekauft ist.

Bezahlt der Brand auch für Likes, die für ihn keinen Mehrwert besitzen (i.e. ein Foto einer Schweizer Versicherung erhält Likes aus Asien)

Dieser Streuverlust ist im Pricing berücksichtigt. Aber: Picstars arbeitet daran, nur die ‘wertvollen’ Likes im Budget zu berücksichtigen.

Wo liegt der Unterschied zwischen Picstars und einem anderen Unternehmen, das sich auf Influencer Marketing spezialisiert hat?

Picstars bringt Brand und Influencer (Ambassador) zusammen. Mit seiner Technologie ermöglicht Picstars den perfekten March zwischen dem Brand und dem Ambassador sowie dem gebrandeten Foto dank der passenden Werbekampagne. Das Ziel ist es, die höchste Qualität an “Word-of-Mouth” in den sozialen Netzwerken zu erreichen. Ausserdem bietet Picstars ein Tool (Cockpit für Brands, eine App für Ambassadoren) und verrechnet nur die effective Reichweite und Performance.

Was ist der durchschnittliche Verdienst eines Talents pro Foto/Video?

Dieser hängt von der Anzahl Fans und Friends ab sowie der Qualität der Inhalte (Fotos/Videos). Das ist der interessante Teil: in den sozialen Medien ist ein Ambassador nur so gut wie seine Posts. Mit Picstars lernen sowohl der Brand wie der Ambassador sehr schnell, welcher Post funktioniert und welcher weniger.

Gibt es nicht einen Übersättigung an gebrandeten Fotos in den sozialen Netzwerken?

Werbung über “Mund-zu-Mund” (Word-of-Mouth) wird immer eine gewichtige Rolle spielen, solange die Werbebotschaft vertrauenswürdig ist. Nochmals, aus diesem Grund setzen wir viel Energie in das Matching von Brand und Talent ein sowie in die Möglichkeit, sofort ein cooles Fotos/Videos zu posten.

Kann ein Brand auf ein Foto/Video reagieren, dass seinen Richtlinien oder Wünschen nicht entspricht?

Zusammen mit den Kontaktangaben des Ambassadors hat der Brand einen live Überblick über sämtliche Bewegungn auf den sozialen Plattformen. Ein Brand hat die Möglichkeit, ein Foto/Video im Cockpit zu löschen oder einen Ambassador zu verwarnen. Wir haben jedoch bis jetzt noch nie irgendwelche Probleme diesbezüglich erlebt. Solange der Ambassador mit einem Ziel postet (Geld zu verdienen, Preise zu gewinnen) ist ein Missbrauch nicht zu erwarten.